Bio-identische Hormontherapie

ÔÇ×Nat├╝rlicheÔÇť Hormontherapie / Therapie mit Bioidentischen Hormonen (BHT)

Bioidentische Hormone sind Stoffe, deren biochemische Strukturen identisch sind mit denen, die der menschliche K├Ârper selber produziert (nach Dr. M. E. Platt).

Bioidentische Hormone haben in der Regel natürliche Ausgangsstoffe, meist  Yams-Wurzel oder Soja . Durch chemische Prozesse werden Vorstufen der Hormone hergestellt.

Bioidentische Hormone sind somit nicht ausschlie├člich nat├╝rlich, da auch diese im Labor in die richtige ÔÇ×FormÔÇť gebracht werden┬á m├╝ssen. Die Ausgangsstoffe werden also so ver├Ąndert, dass die biochemische Struktur dann identisch ist, mit denen, die der K├Ârper selbst produziert- damit diese trotzdem an unsere Hormonrezeptoren andocken k├Ânnen und somit positive Wirkungen erzielt werden k├Ânnen.

Der Organismus erkennt bio-identische Hormone deswegen als k├Ârpereigen an und kann sie┬áoptimal verwerten.

Voraussetzung ist aber auch hier:

  • Individuelle Diagnostik
  • korrekte, individuelle Anwendung

Diagnostik:

Bei dem Verdacht auf eine hormonelle Dysbalance geht der erste Weg nat├╝rlich erstmal ├╝ber die Diagnostik.

Hierf├╝r ist eine ausf├╝hrliche Anamnese unerl├Ąsslich. H├Ąufig ergibt sich daraus dann┬ádie weitere Diagnostik mittels eines Hormon-Speicheltest.

Hierbei wird von der Patientin selbst zu Hause an bestimmten Zyklustagen Speichel gewonnen und in ein spezialisiertes Labor versandt. (Sie bekommen von mir eine ausf├╝hrliche Anleitung, wie die Probengewinnung genau funktioniert)

Einige Tage sp├Ąter liegt der Befund dann in meiner Praxis vor.

Gelegentlich ist auch eine Hormonbestimmung in Blut erforderlich, diese Blutabnahme kann bei mir in der Praxis erfolgen.

 

Therapie mit bio-identischen Hormonen

Auf Grundlage des Hormonbefundes erfolgt nun die individuelle Therapie.

Eine Option ist die Behandlung mit  bioidentischen Hormoncremes.

Die sogenannte transdermale Gabe erfolgt ┬á├╝ber die Haut. Dies hat gegen├╝ber der oralen Gabe (├╝ber den Mund) den gro├čen Vorteil, dass nur ein Bruchteil der Dosis ben├Âtigt wird.

┬á├ťber die orale Einnahme durchl├Ąuft das Hormon das Verdauungssystem. Insbesondere die Leber inaktiviert ├╝ber den Stoffwechsel schon viel vom Wirkstoff (ÔÇ×first pass effectÔÇť), dies wird durch die transdermale Gabe verhindert.

┬áIch arbeite in meiner Praxis mit potenzierten Hormoncremes, d.h. die Wirkstoffe sind hom├Âopathisch aufbereitet und liegen in einer D4-Potenz vor. Diese sanfte Gabe ist ├Ąu├čerst effektiv.

 Anwendungsgebiete

Bei welchen Beschwerden kommt eine Bio-identische Hormontherapie in Frage?

Hormone sind die Taktgeber in unserem System, schon kleine Abweichungen k├Ânnten zu vielf├Ąltigen Symptomen f├╝hren. Hierzu k├Ânnen zum Beispiel geh├Âren:

  • Akne
  • Angstzust├Ąnde
  • Depressionen
  • Dysmenorrhoe
  • Ersch├Âpfung
  • Gewichtszunahme
  • Haarausfall
  • Hitzewallungen
  • Kinderwunsch
  • Libidoverlust
  • Pr├Ąmenstruelles Syndrom
  • Schlafst├Ârung
  • Stimmungsschwankungen
  • Zyklusst├Ârungen
  • Und vieles mehr

 

Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie eine individuelle Therapie Ihrer Beschwerden suchen.  Ich freue mich auf Sie.